Sie sind hier: VITA » Wanderungen » Insider-Tour Gauchachschlucht

Große Rundtour Gauchachschlucht

Bei dieser Rundtour handelt es sich um eine reine Insider-Wanderung mit durchaus anpruchsvollen Anforderungen bezügl. Kondition und Orientierung, die in dieser Form wahrscheinlich nur vom Autor dieser Internetseite durchgeführt werden dürfte. - Der Verlauf im Wesentlichen:

Wutachmühle - über dem Kiosk schräg hoch zum und über Wiesen- bzw. Ackergelände nach Mundelfingen. von dort durch gleichartiges Gelände über Feldwege diagonal nach Döggingen.
Von dort aus hoch zum Gedenkkreuz, abwärts zum Kupferbrunnen und dem Alten Posthaus. Weiter bergabwärts gehend wird die Eingangspforte zur Gauchachschlucht erreicht, die man weiterhin, bergabwärts verlaufend, durchschreitet.
An der Guggenmühle (Privatbesitz, Ferienwohnungen) abwärts über die engen, oft felsigen Pfade zum Wanderheim Burgmühle. Über den hier flacher werdenden Weg zum Kanadiersteg und links zurück zur Wutachmühle. Vor allem über die Felder, Wiesen und Fluren um Mundelfingen und Döggingen muss man sich eine günstige Route suchen; ein teilweise vorhandener Wanderweg macht einen zu großen Bogen.

Die Tour kann selbstverständlich auch umgekehrt ausgeführt werden; d. h. erst bergauf durch die Gauchachschlucht, am Kupferbrunnen und Altem Posthaus vorbei zur Anhöhe mit dem Gedenkkreuz, dann durch Döggingen und weiter über die langen Fluren nach Mundelfingen und über den steilen Waldhang (nähe Bruderhof) direkt zum Kiosk an der Wutachmühle zurück.
Diese Variante ist körperlich anspruchsvoller (zuletzt Ende Mai 2017) und erfordert ein gutes Orientierungsvermögen. In diese Richtung ist z. B. der Abstieg die steile Waldböschung hinab in Richtung Kiosk am Parkplatz Wutáchmühle -  von Mundelfingen her kommend - nicht einfach zu finden. Es ist auch möglich, von Döggingen aus mit dem Bus zurück zur Wutachmühle zu fahren und umgekehrt.  An Wochenenden auch unter Einbezug des Wanderbusses. Da man jedoch an bestimmte Zeiten dabei gebunden ist, empfiehlt sich die Anfahrt mit dem eigenen Auto zum Parkplatz am Kiosk Wutachmühle (kostenlos, an Wochenenden jedoch stark belegt). Von Kappel aus beträgt die Anreise nach Ewattingen zur Wutachmühle (wenn man die Abkürzung durch die Wutachschlucht am alten Bahnhof Grünwald nimmt) und retour je 25 Km.

Tipp:
Die Tour ist kleiner, aber feiner als die Wanderung durch die etwas überlaufene Wutachschlucht, und manche Stellen sind technisch wesentlich anspruchsvoller.